SPÖ Melk fordert Umsetzung des 2012 versprochenen Schifffahrtszentrums!

wachauschiffe-page-001Die aktuellen Zahlen für die Personenschifffahrt auf der Donau liegen vor und zeigen 2017 ein erneutes Wachstum um 2,8% im Vergleich zum Vorjahr. Vor allem bei den Flusskreuzfahrten war der Zuwachs im 8,4% enorm.

Aus diesem Anlass recherchierte die SPÖ Melk in ihrem Archiv und fand einen Artikel aus dem Jahr 2012, in dem der ehemalige ÖVP Landeshauptmann Erwin Pröll die Umsetzung des Schifffahrtszentrum versprochen hat und die Stadt Melk dadurch als Kulturstadt zum Tor zur Wachau wird!

„Seit Jahren steigen die Zahlen der Schifffahrt und Melk ist ein sehr wichtiger Tourismusort an der Donau. Deshalb ist es unverständlich, dass eine Eröffnung für 2014 versprochen und seither nichts passiert ist.“ so der SPÖ Vorsitzende STR Jürgen Eder

Verärgert zeigt sich die SPÖ vor allem darüber, dass vor Landtagswahlen stets eine Ankündigungspolitik gemacht wird.

„Wenn man Versprechen gibt, dann muss man diese auch einhalten und nicht nur vor Wahlen eine Ankündigungspolitik betreiben!“ fordert STR Jürgen Eder

Die Melker SozialdemokratInnen erhoffen sich nun vom neuen Bürgermeister, der in der letzten Stadtratsitzung auch den Bereich Tourismus von STR Peter Rath übernommen hat, dass er sich beim Land Niederösterreich dafür einsetzt, dass das Schifffahrtszentrum umgesetzt wird.